Visagist in München

Medical-Services

Paramedizinisches Permanent Make-up ist in vielen Bereichen möglich und wird in den meisten Fällen von den Krankenkassen übernommen. Im Mittelpunkt steht dabei ein natürliches Erscheinungsbild.


Haarrekonstruktion

In einer optisch sehr natürlichen Weise werden Härchen so naturgetreu wie möglich nachgestellt. Kurze, lange, dicke und dünne Härchen ergeben im Zusammenspiel mit der richtigen Farbwahl ein natürliches und typgerechtes Ergebnis. Anwendbar beispielsweise bei Alopcia Areata (kreisrunder Haarausfall) oder auch bei Wimpern- und Augenbrauenverlust.


Narbenretusche

Es können zum Beispiel sehr helle Narben mit einer der natürlichen Hautfarbe angepassten Pigmentmischung angeglichen werden. Auch dunklere Partien können mithilfe von Permanent Make-up aufgehellt werden.


Mamillenaufbau

In mehreren Behandlungen wird mit einer sehr natürlichen 3D Schattierungstechnik die Brustwarze optisch wieder aufgebaut. Dabei werden Farbe, Poren und Schatten so aufeinander abgestimmt, dass ein natürliches Ergebnis entsteht. Ebenfalls kann nach einer Operation die Mamille entsprechend Ihren Wünschen verschönert werden.